Sie scheinen einen alten Browser zu benutzen, weshalb die Seite nicht fehlerfrei arbeitet und Inhalte falsch angezeigt werden könnten.

Gestrickte Kleidungsstücke

In unseren Strickwaren verwenden wir verschiedene Arten hochwertiger Materialien und verschiedene Stricktechniken. Das Aussehen und die Weichheit des Kleidungsstücks hängen größtenteils von der verwendeten Stricktechnik ab, aber auch das Material und der Färbungsprozess beeinflussen das Aussehen und die Weichheit.

Merinowolle

Merinowolle stammt von den Merinoschafen und ist eine sehr feine und weiche Wolle. Wir verwenden Merinowolle in vielen unserer Strickwaren. Merinowolle ist im Vergleich zu Kunststoffen eine aktive Faser, sodass Sie es bei kaltem Wetter warm und bei heißem Wetter angenehm kühl in ihrem Merinoteil haben. Die Merinowolle stammt aus Australien und Neuseeland, wo die Merinoschafe im Freien leben und einmal im Jahr geschoren werden. Jedes Schaf gibt im Jahr 1 bis 14 Kilogramm Wolle, dies entspricht Wolle für 3 bis 42 Pullover. Die Merinowolle eignet sich das ganze Jahr über aufgrund ihrer erwähnten natürlichen Eigenschaften und daher werden Sie in unseren Kollektionen immer Merinowollprodukte finden, unabhängig der Jahreszeit.

Noch nicht alle unsere Merinowollen sind 100% mulesing-frei, aber unser Ziel ist es, dass wir so schnell wie möglich nur mulesing-freies Garn verarbeiten werden. Das gesamte einfarbige Garn ist bis jetzt mulesing-frei und ein Teil der Melange. Wissenswertes über die Merinowolle und die Schafe: Ein Merinoschaf kann in seinem Leben bis zu 103 Kilo Wolle produzieren. Die Merinowolle ist eine sehr starke Faser. Es kann sich 20.000 Mal biegen, ohne zu brechen. Andere Fasern sind nicht so stark: Baumwolle kann sich 3.200 Mal biegen, Seide 1.800 Mal und Rayon nur 75 Mal.

Was bedeutet mulesing-freie Merinowolle?

Mulesing ist ein Prozess, der an Merinoschafen durchgeführt wird, um zu verhindern, dass Fliegen die Schafe angreifen, da ihre faltige Haut am Gesäß leicht befallen werden kann. Das Verfahren beinhaltet das Skalpieren des Genitalbereichs der Schafe, so dass die Fliegen keine Eier in die Hautfalten der Schafe legen können. Der Eingriff kann schmerzhaft sein und wird leider oft ohne Betäubung durchgeführt. Mulesing-freie Merinowolle bedeutet, dass diese Methode nicht bei Schafen angewendet wurde, von denen diese Wolle stammt. Die Menge an mulesing-freier Merinowolle ist leider begrenzt.

Bei Stenströms kann die Merino Wolle zurückverfolgt werden:
100% extra feine Merinowolle:
Garn – Cashwool from Zegna Baruffa, Italien
Kleidungsstück – Hergestellt in Polen

100% Kleidungstück in gefärbter Merinowolle:
Garn – Safiella aus Biella Garn, Italien.
Kleidungsstück – Hergestellt in Italien

Shop Herren     Shop Damen

Kaschmir

Eines der luxuriösesten Materialien der Welt und ein wahrer Klassiker in jeder Garderobe ist das Kaschmir-Kleidungsstück. Kaschmir stammt von der Kaschmir-Ziege und hat eine sehr weiche und luftig-leichte Struktur. Die Kaschmirziege lebt in einem extrem kalten Klima in den Höhen der Wüste Gobi, die sich zwischen China, der Mongolei, Pakistan und Afghanistan erstreckt. Der größte Teil der Kaschmirwolle wird heute in China hergestellt, aber die Kaschmirziege hat ihre Wurzeln in der Mongolei, wo seit Tausenden von Jahren Kaschmirwolle hergestellt wird. Die Ziegen werden geschoren und gekämmt wenn das Wetter einmal im Jahr wärmer wird, und sie ihre Wolle nicht mehr brauchen. Es dauert ungefähr zwei bis vier Jahre, bis eine Ziege genug Wolle produziert, um daraus einen Kaschmirpullover stricken zu können. Es ist daher verständlich, dass Kaschmirprodukte teurer sind als andere gestrickte Kleidungsstücke. Kaschmir ist ideal, wenn Sie warm bleiben möchten, da Kaschmirfasern mehr Luft speichern, als beispielsweise Merinowolle und daher isolierender sind.
Das von uns verwendete Kaschmir kann zurückverfolgt werden bis hin zur Kaschmir-Farm und wir besuchen unsere Lieferanten regelmäßig.

Fakten über Kaschmir:
- Um einen durchschnittlich großen Pullover herzustellen, benötigen Sie Wolle von 3 bis 5 Ziegen
- Kaschmirfasern sind sechsmal feiner als menschliches Haar.
- Kaschmir wurde von Adligen im Römischen Reich verwendet. Während des 18. Jahrhunderts wurde dieses Material bei europäischen Königsfamilien und Aristokraten beliebt.

Warum kommt es zum Kaschmir-Pilling?
Pilling tritt auf, wenn der Stoff an sich selbst oder einer anderen Oberfläche reibt. Aus diesem Grund werden Sie das meiste Pilling an den Seiten Ihres Pullovers und den Ärmel feststellen, an den Stellen, die an Ihrem Schreibtisch oder sogar Ihre Handtasche wiederholt reiben. Pilling kann leicht mit einem Kaschmirkamm oder einer Kleidungsbürsten entfernt werden. Verwenden Sie niemals einen Rasierer oder eine Schere, da dies die Fasern beschädigt und das Pilling verschlimmern kann. Legen Sie das Kleidungsstück nach dem Waschen flach aus und verwenden Sie den Kamm. Bürsten Sie nur in eine Richtung, um die Nöppchen vorsichtig zu entfernen. Ihr Kleidungsstück wird nach dieser Behandlung wieder wie neu aussehen.

Bei Stenströms kann Kaschmir zurückverfolgt werden:
Garn - Hutton aus Zhongyin, China
Kleidungsstück - Hergestellt in China

Shop Männer     Shop Damen

Yak

Der majestätische Yak ist ein langhaariges Rindertier, das frei auf den höchsten Höhen der Welt im Himalaya lebt. Sein einzigartiges Fell ermöglicht es den Tieren, raue Wetterbedingungen zu überstehen. Die Yakwolle ist 30% wärmer als Schafswolle und hat eine bessere Atmungsaktivität als Kaschmir, aber die Dicke und das Handgefühl können gleichermaßen verglichen werden. Die natürliche Farbe von Yak ist schokoladenbraun, aber die Fasern können in einer Vielzahl von Farben gefärbt werden. Um die natürliche Farbe der Faser beizubehalten, geht die Farbskala normalerweise zu den dunkleren Tönen, um die Verwendung von Bleichmittel zu vermeiden. Im Jahr gibt der Yak nur 100 g feine Yakwolle, was einem Drittel eines Pullovers aus 100% Yakwolle entspricht.

Bei Stenströms kann die Yak-Wolle zurückverfolgt werden:
Garn - von UPW, China
Kleidungsstück - Hergestellt in China

    Leinen

    Leinen wird aus der Flachspflanze hergestellt. Flachs ist eine der ältesten Textilfasern, die von Menschen verwendet werden. In alten ägyptischen Gräbern wurden feine Leinenstoffe entdeckt. Die Faser wird erhalten, indem Pflanzenstielen einer Reihe von Vorgängen unterzogen werden, einschließlich dem Retten, Trocknen, Zerkleinern und Schlagen. Leinen ist ein Stoff, der stärker als Baumwolle ist, schneller trocknet und nicht durch Sonnenlicht mit verblassenden Farben usw. zu kämpfen hat. Leinen ist kein sehr elastischer Stoff und etwas härter, aber die Textur ist glatt, was es zu einem leicht faltigen Stoff macht. Leinen ist ein perfekter Stoff für wärmeres Wetter, da es Feuchtigkeit schnell aufnimmt und wieder nach außen abgibt und die Sonnenwärme nicht absorbiert.

    Kamel

    Kamelhaar bezieht sich speziell auf das Fell des Kamels. Kamelhaare werden vom Baktrischen (Zweihöckrigem) Kamel, das in Asien lebt, gesammelt: von der Osttürkei und China nach Sibirien. Wichtige Länder, die Kamelhaare liefern, sind die Mongolei, wo dieses spezielle Cammello-Garn herstammt. Andere Länder sind Tibet, Afghanistan, Iran, Russland, China, Neuseeland und Australien. Kamelhaar ist eine Luxusfaser und wird oft zu gewebten Stoffen gesponnen, um Mäntel in natürlicher Farbe herzustellen. Die Farbe: Kamel.
    Das Haar fällt im späten Frühling auf natürliche Weise ab und wird von Hand gesammelt. Jedes Kamel kann im Jahr ungefähr 2,25 Kilo Haar geben, was ungefähr sieben Pullovern Garn verleiht. Das Haar kann auch durch Scheren oder Kämmen gesammelt werden. Alle Kamelhaare sind aufgrund der Farbe und des natürlichen Scherens sehr natürliche Fasern.

    Bei Stenströms kann die Kamelwolle zurückverfolgt werden:
    100% Kamelhaar
    Garn - Cammello aus Biagioli, Italien
    Kleidungsstück - Hergestellt in China

    Schafwolle

    Schafwolle ist die weiche Wolle, die beim allerersten Scheren der Lämmer gewonnen wird und die höchste Qualität von Schafwolle aufweist. Lammwoll-Fasern haben einen viel kleineren Durchmesser als Wolle älterer Schafe, wodurch die Wolle weicher wird. Bei Lammwolle ist es weniger wahrscheinlich, daß Sie einen Juckreiz verspüren, so wie es bei anderen Schafwollen empfunden werden kann. Wolle ist bekanntermaßen stark und belastbar. Wollfasern können 20.000 Mal gebogen werden, ohne zu brechen, und haben dennoch die Kraft, sich zu erholen.
    Gleichzeitig ist die Wolle biologisch abbaubar, wenn die Zeit soweit ist. Das macht es zu einem umweltfreundlichen Stoff. Alte Wollstoffe und Fasern können für viele Zwecke, einschließlich Isolierung und Geotextilien, recycelt werden und sind ein wirksamer Kompost, da sie langsam stickstoffreiche Nährstoffe an den Boden abgeben.

    Baumwolle / Seide

    Baumwolle stammt aus den Baumwollpflanzen und Seide von der Seidenraupe. Die Kombination dieser beiden kann als Bauwoll-Seide bezeichnet werden, ein feines und weiches Material.
    Die Maulbeerseide stammt von der Bombyx Mori Seidenraupe. Die Seidenraupe spinnt einen Kokon, aus dem 500-800 Meter feine, elastische Seidenfäden entstehen können. Die Dicke und das Gewicht des fertigen Gewebes hängen davon ab, wie viele Fäden zusammengesponnen sind. Gemeinsame Merkmale sind jedoch Glanz und Fall. Baumwollgarne sind in verschiedenen Qualitäten und Stärken erhältlich.

    Seide / Kaschmir

    Diese Seide / Kaschmir Mischung ist wegen ihres weichen Griffs sehr beliebt. Das Kaschmir hat eine wärmende Wirkung und Weichheit, und die Seide trägt mit noch mehr Behaglichkeit und Glanz bei. Pilling ist bei dieser Mischung, wie auch bei 100% Kaschmir, normal. Es wird am häufigsten in Bereichen beobachtet, die den stärksten  Reibungen ausgesetzt sind, z. B. unter den Armen und an den Seiten. Sie können dieses Pilling leicht mit einem guten Kaschmirkamm entfernen. Nach mehrmaligem Tragen des Pullovers hört das Pilling auf.

    Shop Damen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen das möglichst beste Kundenerlebnis zu bieten.Mehr Informationen